Direkt zum Inhalt
Katholische Betriebsseelsorge
Diözese Rottenburg-Stuttgart
20201004_161721-01_3.jpeg
www.sinnschuerfen.de
Aalen

Projekt "sinn_schuerfen"

In unserer Arbeit als BetriebsseelsorgerInnen begegnen uns täglich Menschen, die sich in teils sehr belastenden Situationen in ihrem Arbeitsumfeld befinden. Mobbing, Burnout, Existenzangst sind einschlägige Themen sowie Sinnverlust und Sinnlosigkeit.
Die Frage nach dem Warum der Arbeit, nach der Bedeutsamkeit des eigenen Tuns ist in unserer Gesellschafft aktueller denn je. Gleichzeitig erlebten wir eine große Unbedeutsamkeit unseres Selbst in einer immer komplexeren und digitalisierten Welt.
Altbekannte Sinngeber wie Kirchen, Gemeinden, Vereine oder Nachbarschaft spielen kaum mehr eine Rolle. Vielmehr kann und muss der Mensch sich selbst, seinen Glauben, seine Prinzipien und Ansichten, und sein Handeln für sich definieren.
Aktuelle psychologische und sozialwissenschaftliche Studien weisen auf die gesundheitlichen Auswirkungen von Sinnerleben und Sinnverlust in der Arbeitswelt hin.
Arbeit als Broterwerb genügt demnach den meisten nicht mehr. Wonach die Menschen suchen ist Zugehörigkeit, Anerkennung und Wertschätzung, Verantwortung, Resonanz und ein gutes Arbeitsklima. Vor allem aber nach Bedeutsamkeit und Einfluss des eigenen Handelns.
Mit dem Projekt ´sinn_schuerfen` wollen wir dem Thema Sinnerleben in der Arbeit auf den Grund gehen. Wir wollen in die Diskussion treten, Erfahrungen, Praxisbeispiele und persönliche Geschichten sammeln und zur Reflexion anregen: „Was sind die Sinnpartikel meiner Arbeit?“

Zugehörige Arbeitsfelder

Beratung

Die Betriebsseelsorge berät bei Konflikten rund um den Arbeitsplatz