Direkt zum Inhalt
Katholische Betriebsseelsorge
Diözese Rottenburg-Stuttgart
Publikationen
Copyright Hinweis

Pixabay: https://pixabay.com/en/books-library-shelf-literature-691980/

[CC0 Creative Commons Lizenz]

Aalen

Veröffentlichungen

2019

2019

Selbsthilfe gegen Burnout

Ein neues Angebot der Katholischen Betriebsseelsorge Ostwürttemberg gibt jetzt Betroffenen jeden dritten Donnerstag im Monat die Möglichkeit, sich in einer Selbsthilfegruppe zum Thema Burnout im Haus der Katholischen Kirche von 18 – 19 Uhr 30 auszutauschen. Das erste Treffen findet am 17. Oktober statt.
2019

Teller und Tuch für UtopiAA

UtopiAA eröffnete am Samstag, den 12. Oktober, mit einer Idee des Nürnberger Künstlers Johannes Volkmann. Geöffnet ist UtopiAA ab jetzt jeden Mittwoch von 10 – 14 Uhr.
2019

Kunst vorm Haus der Katholischen Kirche

Das Gartengeflüster 05 fand dieses Jahr im Zelt statt. Eine treue Fangemeinschaft der Betriebsseelsorge, von subKULTan und Musikbegeisterten fand sich zum Stelldichein ab halb acht zusammen. Gerade der prasselnde Regen an den Zeltwänden ließ alles noch gemütlicher erscheinen. Atif Gülücu, bildender Künstler aus der Partnerstadt Aalens, Antakya, der zur selben Zeit im nahe gelegenen Stadtgarten ein Kunstprojekt durchführte und zufällig zu unserem Fest dazugestoßen war, meinte dass dieses Fest sein schönstes Geburtstagsgeschenk sei. Aber auch alle anderen konnten wir mit dem dargebotenen Programm glücklich machen.
2019

Stadtentwicklung: Projekt subKULTan ist mit dabei

Am 2. Juli brachte die regionale Presse einen Artikel über die 10 Hochbeete, die Mitarbeiter
2019

Gegen Gedankenlosigkeit

Die 19. Unterbrechung vor vollem Haus im Theater der Stadt Aalen. Was als Fest für Freunde der Betriebsseelsorge vor neunzehn Jahren begann wird immer mehr zu einem kulturellen Highlight der Ostalb.

Ansprechpartner:

2018

2018

Die Stille nach dem Letzten Guss

Am 04. Dezember stellte Rolf Siedler gemeinsam mit Jo Röttgers und Johannes Paus die Buchneuerscheinung "Der letzte Guss" vor vollem Saal in der Stadtbibliothek in Heidenheim vor. Beeindruckend, ja spirituell war die Atmosphäre in der die Schauspieler Anne Klöcker und Philipp Dürrschmid Auszüge von den Texten vortrugen.

Ansprechpartner:

2018

Der letzte Guss

"Der letzte Guss" heißt das Buch über die Heidenheimer Gießerei, die 2013 in Insolvenz geht. Das Buch wird am Dienstag, den 04.12. um 19 Uhr 30 in der Heidenheimer Stadtbibliothek von den Autoren vorgestellt.

Ansprechpartner:

2018

Farbkleckse und Gemüse für die City

Sie sind immer für eine Überraschung gut. Die Mitarbeiter der Jobbörse. Im Rahmen des Projekts "subKULTan" der katholischen Betriebsseelsorge Ostwürttemberg haben die Langzeitarbeitslosen jetzt 20 Hochbeete für die Stadt Aalen gebaut. Die sollen jetzt von Kindergartenkindern bemalt und bepflanzt werden. Die Beete sind dann in der Innenstadt ab 6. Mai zu bestaunen.

Ansprechpartner:

2018

Digitalisierung im Arbeitsleben

Die Digitalisierung verändert den Zugang zur Welt. Wir nennen das "Welt-Aneignung". Wir sind dem ausgeliefert wie einem Gewitter, bei dem man keinen Unterschlupf findet. Wir spielen alle damit, ohne die Regeln zu kennen. Dort sollten wir dringend ansetzen und uns in die Gestaltung von Arbeit 4.0 ständig, immer und kritisch einmischen.

Ansprechpartner:

2014

2014

Bevor ich sterbe

Rolf Siedler hat zusammen mit Martin Jahn und dem Künstler Andreas Böhm die Aktion "Bevor ich sterbe" in einem liebevoll gestalteten Buch dokumentiert. Vier Wochen lang stand eine große Wand vor dem Haus der kath. Kirche in Aalen, auf der Passanten ihre Gedanken zum Satz "Bevor ich sterbe" niederschreiben konnten. Was dort geschrieben wurde, ist auf Fotos festgehalten und im Buch zusammengestellt worden.

2011

2011

Stundenschlaf auf Standby. Burnout - Erkennen und Handeln

Carola Köffler und Rolf Siedler haben gemeinsam eine informative, praxisnahe und kritische Broschüre zum Thema Burnout herausgegeben. Leider ist die gesamte Auflage der Broschüre vergriffen. Eine Neuauflage ist in Arbeit.

2010

2008

2008

Gesichter der Arbeit

Werner Langenbacher und Rolf Siedler haben zusammen mit dem Fotographen Jo. E. Röttgers zum Abschied von Paul Schobel ein Buch mit dem Titel "Gesichter der Arbeit" herausgegeben. 52 Fotos von arbeitenden Menschen in aller Welt - eines für jede Woche - bilden die Grundstruktur. Rolf Siedler hat seine Gedanken dazugestellt und in der Mitte des Buches ist eine prägnante Predigt von Paul Schobel festgehalten.
2008

Bleibe hier und schaffe mit uns. Mit Betriebsseelsorger Paul Schobel im Gespräch

Hartmut Zweigle und Rolf Siedler im Gespräch mit dem langjährigen Leiter der Betriebsseelsorger Paul Schobel. Friehelm Hengsbach hat ein Geleitwort dazu verfasst.