Direkt zum Inhalt
Katholische Betriebsseelsorge
Diözese Rottenburg-Stuttgart
KAB - Pflege braucht Zukunft
„Pflege braucht Zukunft“
Aktion der KAB, Katholische Arbeitnehmerbewegung 2020/21
„Wir wollen stärker werden, um was zu verändern!“
Spätestens seit der Covid 19 Pandemie wissen wir , wie unverzichtbar Pflegekräfte sind. Sie leisten einen unschätzbaren Beitrag für unsere Gesellschaft. Sie und alle Arbeitnehmer*innen in der Pflege brauchen gute Arbeitsbedingungen, um ihre anspruchsvolle Aufgabe erfüllen und die Menschen würdevoll betreuen zu können. Echte Wertschätzung für Pflegekräfte muss sich in guten und fairen Arbeitsbedingungen ausdrücken.
Es tut sich einiges: Der Tarifabschluss 2020 im öffentlichen Dienst, hat Dank des Engagements der Pfleger*innen den Einstieg in die Aufwertung pflegerischer Berufe gebracht. Die konzertierte Aktion Pflege der Bundesregierung hat einen ersten Umsetzungsbericht vorgelegt. Ein Personalbemessungsverfahren für die stationäre Pflege ist auf den Weg gebracht. Zusätzlich Pflegehilfskräfte werden finanziert, Mindestlöhne für Hilfskräfte sind festgelegt und erhöht, Mindestlöhne für Fachkräfte werden kommen. Wirklich neu ist : die Zulassung von Einrichtungen soll nur noch an Einrichtungen gehen, die nach Tarif bezahlen.
Und doch…..
…… sagen Pflegekräfte nach wie vor „es kommt nichts bei uns an. Wir spüren keine Entlastung.“
Deshalb….
….setzen wir uns nachdrücklich für strukturelle Verbesserungen ein, mit unserer Aktion „Pflege braucht Zukunft“. Gerade jetzt lohnt es sich mitzumachen. Jede Stimme zählt. Unterstütze unsere Aktionsbewegung!
http://www.kab-drs.de/Jetzthandeln




Aalen

KAB - Pflege braucht Zukunft

„Pflege braucht Zukunft“
Aktion der KAB, Katholische Arbeitnehmerbewegung 2020/21
„Wir wollen stärker werden, um was zu verändern!“
Spätestens seit der Covid 19 Pandemie wissen wir , wie unverzichtbar Pflegekräfte sind. Sie leisten einen unschätzbaren Beitrag für unsere Gesellschaft. Sie und alle Arbeitnehmer*innen in der Pflege brauchen gute Arbeitsbedingungen, um ihre anspruchsvolle Aufgabe erfüllen und die Menschen würdevoll betreuen zu können. Echte Wertschätzung für Pflegekräfte muss sich in guten und fairen Arbeitsbedingungen ausdrücken.
Es tut sich einiges: Der Tarifabschluss 2020 im öffentlichen Dienst, hat Dank des Engagements der Pfleger*innen den Einstieg in die Aufwertung pflegerischer Berufe gebracht. Die konzertierte Aktion Pflege der Bundesregierung hat einen ersten Umsetzungsbericht vorgelegt. Ein Personalbemessungsverfahren für die stationäre Pflege ist auf den Weg gebracht. Zusätzlich Pflegehilfskräfte werden finanziert, Mindestlöhne für Hilfskräfte sind festgelegt und erhöht, Mindestlöhne für Fachkräfte werden kommen. Wirklich neu ist : die Zulassung von Einrichtungen soll nur noch an Einrichtungen gehen, die nach Tarif bezahlen.
Und doch…..
…… sagen Pflegekräfte nach wie vor „es kommt nichts bei uns an. Wir spüren keine Entlastung.“
Deshalb….
….setzen wir uns nachdrücklich für strukturelle Verbesserungen ein, mit unserer Aktion „Pflege braucht Zukunft“. Gerade jetzt lohnt es sich mitzumachen. Jede Stimme zählt. Unterstütze unsere Aktionsbewegung!