Direkt zum Inhalt
Katholische Betriebsseelsorge
Diözese Rottenburg-Stuttgart
RV_Pflege_5
Ravensburg
13.5.2020

Tag der Pflege

Am 12. Mai fand der Internationale Tag der Pflege statt. Dies war Anlass für die Betriebsseelsorge, mit einem Bündnis von Gewerkschaften DGB und verdi, KAB, dem Betriebsrat von LilA (Liebenau Leben im Alter) und der MAV Liebenau Teilhabe, auf die Situation der Pflege hinzuweisen. Mit einer Gehweg-Demonstration fanden sich die Beteiligten vor der Stiftung Liebenau ein. Diese Aktionsform wurde gewählt, weil es auf dem Gelände der Stiftung kein Zugangsrecht gab. So sammelten sich rund 30 Teilnehmende entlang der Bundesstraße, die direkt an der Stiftung vorbeiführt und machten dort mit Plakaten, Transparenten und Fahnen auf den Tag der Pflege und auf LiLA aufmerksam. Autofahrern wurde beim Halt vor einer Fußgängerampel Flugblätter verteilt, vorbeikommende Passanten ließen sich auf kurze Gespräch ein. Zum Abschluss der Kundgebung zog die Menschengruppe vor das Vorstandgebäude der Stiftung und forderte über Megaphon den Vorstand auf, den Beschäftigten von LiLA endlich faire Löhne zu zahlen, für gute Arbeitsbedingungen und eine bessere Altersvorsorge zu sorgen.

Hintergrund zu LiLA: Liebenau Leben im Alter ist eine Einrichtung der Kirchlichen Stiftung Liebenau. In LiLA arbeiten rund 750 Beschäftigte, die aber im Unterschied zu den anderen Einrichtungen der Stiftung nicht nach Kirchlichem Tarif bezahlt werden. Sie erhalten auch keine Aufnahme in die Zusatzversorgung zur Altersvorsorge. Seit rund einem halben Jahr führt verdi mit dem Vorstand Gespräche über einen verdi-Tarifvertrag. Diese sind jedoch derzeit ausgesetzt.

Siehe Flugblatt.