Direkt zum Inhalt
Katholische Betriebsseelsorge
Diözese Rottenburg-Stuttgart
BC Landrat BR
Betriebsräte aus dem Landkreis Biberach zu Besuch bei Landrat Heiko Schmid
Copyright Hinweis

Schwarzendörfer

Biberach
Mittwoch, 27. März 2019 - 09:04

Betriebsräte beim Landrat

Industrieentwicklung und Nahverkehr waren Themen im Gespräch der Biberacher Betriebsräte mit Landrat Heiko Schmid

Betriebs- und Personalräte aus Biberach und dem Kreisgebiet trafen sich am 25.03.2019 auf Einladung des Netzwerk Betriebsseelsorge Biberach und des DGB Biberach im Landratsamt zum Austausch mit Landrat Heiko Schmid.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den DGB Kreisvorsitzenden Herbert Kasperek ging Landrat Heiko Schmid auf das Thema Industrieentwicklung und die Möglichkeiten der Einflussnahme des Landratsamtes ein. Hier wurde den Betriebsräten deutlich, dass die Frage ob bzw. wo Industrieansiedlung erfolgt, nicht im Landratsamt entschieden wird. Vor allem die Kommunen stehen dabei in der Verantwortung, das Landratsamt ist nur die „Aufsichtsbehörde“, die korrekte Abwicklung eines Flächennutzungsplans überwacht.

Ein weiterer Schwerpunkt in der Diskussion war das Thema Öffentlicher Nahverkehr im ländlichen Raum. Hier wurde vor allem kritisiert, dass das Biberacher Modell nicht auf den Landkreis ausgedehnt wurde bzw. die Frage gestellt ob und wann mit einer besseren ÖPNV Anbindung in die Fläche zu rechnen ist. Von den Teilnehmern wurde eingebracht, dass es zunächst ein für ArbeitnehmerInnen interessantes Angebot geben muss, damit Menschen auf den ÖPNV umsteigen. Es braucht Anreize und vielfältige Angebote von der E-Mobilität über Mitfahrgelegenheiten bis zum flexibleren Minibus, so der Tenor.

Der Meinungsaustausch mit dem Landrat war rege und offen. Landrat Schmid betonte mehrmals die Wichtigkeit der betrieblichen Mitbestimmung. Betriebs- und Personalräte wie auch der Landrat zogen am Ende ein positives Fazit für das erste Treffen dieser Art.